Due Diligence

Planen Sie gerade eine Merger oder eine Akquisition? Wollen Sie qualifiziertere Entscheidungen auf Basis besserer Informationen treffen, um Ihr Unternehmen oder Ihren Konzern strategisch optimal auf mögliche Transaktionen in einer sich permanent verändernden Welt vorzubereiten.

Financial Due Diligence

Der Begriff “Due Diligence” steht für eine umfassende Untersuchung eines Zielobjekts (zu erwerbendes, veräußerndes bzw. zu refinanzierendes Unternehmen), deren Inhalt die Zusammenfassung wesentlicher
Informationen ist, die für Kaufpreisbemessung, Transaktionsstruktur
und weitere Implementierungsschritte
maßgeblich sind.

Ein Financial Due Diligence Review stellt einen unerlässlichen Transaktionsschritt dar und dient auch zur Unterstützung der Bewertung sowie der Analyse und Beurteilung des vorliegenden Business Plans
des Zielobjekts.

Umfang eines Due Diligence Reviews
Beispielhaft umfasst der - individuell zu vereinbarende - Umfang eines Financial Due Diligence Reviews die folgenden Themenbereiche:

  • Analyse der historischen Ergebnisse, des Nettovermögens sowie der operativen Cash Flows;
  • Vergleich der letztverfügbaren Finanzinformationen mit den historischen Ergebnissen;
  • Beurteilung der Unternehmensplanung unter Berücksichtigung des individuellen Geschäftsmodells, sowie von Investitionsund Finanzierungserfordernissen;
  • Durchsicht bestehender Finanzierungsvereinbarungen;
  • Beurteilung der Managementinformationssysteme sowie der internen Kontrollsysteme.

Tax Due Diligence

Die Beurteilung der aktuellen steuerlichen Situation sowie möglicher Steuerrisken des Zielobjekts erfolgt durch die Steuerexperten von Moore Stephens Salzburg, die auch eine Beurteilung der steuerlichen Auswirkungen der vorgeschlagenen Tranksationsstruktur vornehmen.